Förderungen zum Kauf von Elektrofahrzeugen 2019/2020

Die Förderung von Elektrofahrzeugen wird im Wesentlichen auch 2019 und 2020 nach bekanntem Muster fortgesetzt. Neu ist aber eine massive Erweiterung der Unterstützung für Flottenbetreiber und Gebietskörperschaften.

Förderungen zum Kauf von Elektrofahrzeugen 2019/2020

Die Bundesministerien für Nachhaltigkeit und Tourismus und für Verkehr, Innovation und Technologie haben in Zusammenarbeit mit Automobilimporteuren, Zweiradimporteuren und dem Sportfachhandel beschlossen, die in den vergangenen Jahren begonnenen Fördermaßnahmen auch in den nächsten zwei Jahren fortzusetzen und zu erweitern. Die Förderungssumme wird jeweils zur Hälfte vom Staat und vom Verkäufer übernommen. Die wichtigsten Eckpunkte der Förderungen: 3000 Euro pro Auto mit rein batterieelektrischem oder Brensstoffzellenantrieb, 1500 Euro für Plug-in-Hybride (PHEV) und Range-Extender-Fahrzeuge (REEV) bei einer rein elektrischen Mindestreichweite von 50 km. PHEV- und REEV-Fahrzeuge auf Dieselbasis sind nicht förderwürdig. Die Obergrenze für die Förderwürdigkeit liegt bei einem Brutto-Listenpreis für das Basismodell von 50.000 Euro bei Privatkauf und 60.000 Euro bei betrieblicher Anschaffung. n

Bei gleichzeitigem Kauf eines Elektrofahrzeugs wird auch die Anschaffung einer Heimladestation oder eines intelligenten Ladekabels mit 200 Euro unterstüzt. Bei Installation in einem Mehrparteienhaus werden 600 Euro ausgeschüttet.

Die Anschaffung eines Elektromopeds wird mit 700 Euro geördert, eines Elektromotorrads mit 1000 Euro. Für den Kauf eines Transportrades mit einer Zuladung von mehr als 80 kg bekommt man 400 Euro.

Für Betriebe, Gebietskörperschaften und Vereine gibt es noch wesentlich weiterreichend Förderungen betreffend Nutzfahrzeuge und Ladeinfrastruktur. Richtig hohe Fördersummen werden für Betreiber von Nutzfahrzeugflotten und öffentlichen Verkehrsmitteln ausgeschüttet.

Nähere Informationen erfahren Sie unter www.umweltfoerderung.at und im Factsheet Mobilitätsoffensive 2019/2020.

Rudolf Skarics

Eigentlich auch interessant

Testprotokoll Opel Ampera-e

Testprotokoll Opel Ampera-e

Erkenntnisse aus der ersten ausführlichen Testfahrt mit dem Opel Ampera-e.

Der neue Nissan Leaf: Glubschaugen adé

Der neue Nissan Leaf: Glubschaugen adé

Nach acht Jahren wurde das erste echte Großserien-Elektroauto der Welt in seiner äußeren Form ...

Die wichtigsten Fragen zum Elektroauto

Die wichtigsten Fragen zum Elektroauto

Die Sinnhaftigkeit von Elektroautos wird oft angezweifelt, mangelnde Alltagstauglichkeit kritisiert, zu hohe Preise als ...