Aktionspaket E-Mobilität

Förderungen zum Kauf von Elektrofahrzeugen

2017 und 2018 wird der Ankauf elektrisch betriebener PKW und Plug-In-Hybride bis 2,5 Tonnen Gesamtgewicht bundesweit gefördert.

Förderungen zum Kauf von Elektrofahrzeugen

PKW

Seit 1.1.2017 wird der Ankauf elektrisch betriebener PKW und Plug-In-Hybride bis 2,5 Tonnen Gesamtgewicht bundesweit gefördert. Die Gesamtsumme von 72.000 Euro wird zu je einem Drittel vom Umwelt- und Verkehrsministerium und von den Automobilimporteuren zur Verfügung gestellt. Voraussetzung für die Förderung ist ein Höchstpreis ohne Extras von 50.000 Euro, eine elektrische Mindestreichweite von 40 Kilometer und der Betrieb der Fahrzeuge mit 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energieträgern. Die Förderaktion wird über die Kommunalkredit abgewickelt und läuft bis Ende 2018 so lange das Geld reicht. Die Fakten im Detail hier.

Elektroauto* für Private:

2.500 Euro pro Pkw rein batterieelektrisch oder mit Brennstoffzelle.

750 Euro je Pkw mit Plug-In-Hybrid-Antrieb oder Range Extender.

Elektroauto* für Unternehmen, Vereine, Gebietskörperschaften:

1.500 Euro pro Pkw, rein batterieelektrisch oder mit Brennstoffzelle.

750 Euro je Pkw mit Plug-In-Hybrid-Antrieb oder Range Extender.

*Fahrzeuge Klasse M1 (Personenwagen) oder N1 (leichtes Nutzfahrzeug) bis 2,5 Tonnen höchstzulässiges Gesamtgewicht. Liste der förderfähigen Fahrzeuge.

Zweiräder für Private:

375 Euro pro einspurigem Elektrofahrzeug der Klasse L1e (E-Moped) und L3e (E-Motorrad).

Ladestation:

In Kombination mit der Förderung von Elektrofahrzeugen gibt es auch noch 200 Euro für die Anschaffung einer Wallbox bis 22 kW Ladeleistung oder eines intelligenten Ladekabels (Strom aus 100 Prozent erneuerbaren Energieträgern).

Zusätzliche Förderungen in Bundesländern:

Niederösterreich
Steiermark

Text: Rudolf Skarics

Eigentlich auch interessant

Förderungen E-Mobilität: Zusätzliche Maßnahmen

Zusätzlich zu den direkten Förderungen für Private und Unternehmen gibt es noch zahlreiche weitere ...

Steuervorteile für Elektroautos als Dienstwagen

Unternehmer können für Elektroautos Vorsteuerabzug beanspruchen, außerdem entfällt der Sachbezug bei Privatnutzung.

Laufende Steuern

Während des Betriebes wird die sogenannte motorbezogene Versicherungssteuer fällig, nicht aber für den Elektromotor.