Neu: Ladenetz-Erweiterung bei Smatrics

Gemeinsames Ladenetz von Smatrics und ladenetz.de

Das Laden mit Smatrics-Ladekarte ist jetzt an 1200 Ladepunkten verteilt über ganz Deutschland möglich.

Gemeinsames Ladenetz von Smatrics und ladenetz.de

Der größte österreichische Ladesstationen-Betreiber, Smatrics, mehrheitlich in Besitz von Verbund, Siemens und OMV, setzt seinen versprochenen Expansionskurs fort und kooperiert nun mit dem deutschen Provider ladenetz.de. Das bedeutet, Smatrics-Kunden stehen bald 1200 weitere Ladepunkte in Deutschland zur Verfügung. Gleichzeitig können die Kunden von ladenetz.de mit ihrer Ladekarte nun an den rund 400 SMATRICS-Ladepunkten in Österreich laden. Hinter ladenetz.de steht die smartlab Innovationsgesellschaft mbH, ein Verbund mehrerer regionaler deutscher Stadtwerke. Zur Relativierung: Angesichts der annähernd flächendeckenden 400 Smatrics-Ladepunkte in Österreich und Bayern wirkt ladenetz.de mit 1200 Ladepunkten relativ klein, jedenfalls bezogen auf den Faktor zehn, um den der deutsche Markt in etwa größer ist als der österreichische.

Text: Rudolf Skarics

Eigentlich auch interessant

Tesla darf sich warm anziehen

Tesla darf sich warm anziehen

Ein Elektroauto im anspruchsvollen Sinne eines Premium-Herstellers zu bauen ist die eine Sache (gelungen), ...

Der neue Nissan Leaf: Glubschaugen adé

Der neue Nissan Leaf: Glubschaugen adé

Nach acht Jahren wurde das erste echte Großserien-Elektroauto der Welt in seiner äußeren Form ...

Elektroautos, die heuer noch tatsächlich kommen

Elektroautos, die heuer noch tatsächlich kommen

Nach einer gewaltigen Ankündigungswelle im Vorjahr scheint das Jahr 2018 eher die Ruhe vor ...