Neu: Hyundai Kona Elektro

Der zweite elektrische Hyundai ist ein SUV

Der erste kompakte SUV mit Elektroantrieb zeichnet sich durch eine enorme Reichweite aus und stellt sich so als potenzieller Opel-Ampera-e-Gegner auf.

Der zweite elektrische Hyundai ist ein SUV

Neuer Reichweitenkaiser kommt schon 2018: Hyundai Kona Elektro.

Sieht so aus, als hätten die Koreaner mit dem elektrischen Kia Soul noch geübt und mit dem Hyundai Ioniq Elektro kräftig Anlauf genommen. Mit Präsentation des Kompakt-SUV Hyundai Kona, den es mit Benzinmotor gibt und mit Dieselmotor bald geben wird, mit Sechsaganggetriebe oder 7-Gang-Doppelkupplungsautomatik, frontgetrieben und ebenso mit Allradantrieb, wurde nämlich gleich auch eine vollelektrische Version angekündigt. Die Fahrzeughöhe nutzt man ganz gezielt, um unterflurs möglichst viele Batterien unterzubringen. Bis zu 500 Kilometer Reichweite ist die erste konkrete Zahl, die bekannt gegeben wurde. Das lässt auf Batterien in der Größenordnung von 60 kWh schließen, ein potenzieller Konkurrent also für den Reichweitenkaiser Opel Ampera-e, den es möglichereise in Europa ohnehin nicht wirklich geben wird, falls sich der neuen Opel-Eigner Peugeot und der Vorbesitzer General Motors (Chevrolet Bolt) nicht doch noch einigen. Der Hyundai Kona Elektro soll schon im Laufe 2018 auf den Markt kommen.

Rudolf Skarics

Eigentlich auch interessant

Hyundai Nexo Brennstoffzelle: Wasserstoff Marsch

Mit dem Nexo bringt Hyundai schon im kommenden Sommer die zweite Generation seines Brennstoffzellenfahrzeugs ...

Roaming-Plattform für 11 Energieversorger

E-Roaming: Die österreichischen Landes-Energieversorger haben ein gemeinsames Abrechnungssystem zum Laden von Elektrofahrzeugen entwickelt.

BMW i3: Gestärkt und gebügelt

BMW feilt kontinuierlich an der Technik des i3, jetzt kommt das auch optisch zum ...