Neu: VW Golf GTE Plug-In-Hybrid:

Jetzt auch mit vorausschauender Hybridstrategie

Volkswagen hat im Zuge des Updates der ganzen Baureihe auch den Golf GTE weiter optimiert und sein Design geschärft. Neu …

Neu: VW Golf GTE Plug-In-Hybrid:

Volkswagen hat im Zuge des Updates der ganzen Baureihe auch den Golf GTE weiter optimiert und sein Design geschärft. Neu an Bord ist in Verbindung mit einem Navigationssystem ab Sommer 2017 die prädiktive Hybridstrategie. Der Wagen erkennt dabei zum Beispiel Ortseinfahrten und schaltet so im Vorfeld automatisch auf den emissionsfreien Elektroantrieb um. Parallel hält das volle Spektrum der neuesten Assistenz- und Infotainmentsysteme auch in den Golf GTE Einzug. So ist der progressive Kompaktwagen zum Beispiel erstmals mit einem Stauassistent (teilautomatisiertes Fahren bis 60 km/h), dem volldigitalen Active Info Display und dem optionalen Infotainmentsystem „Discover Pro“ inklusive 9,2-Zoll-Display und Gestensteuerung erhältlich. Neu entwickelt und gestaltet wurde auch das serienmäßige Radiosystem des Golf GTE: das „Composition Media“ mit einem 8,0-Zoll-Display, USB-Schnittstelle und Bluetooth-Anbindung für Mobiltelefone. Durch die Verbindung der neuen Infotainmentsysteme mit dem serienmäßigen Active Info Display entsteht eine völlig neue, digitalisierte Anzeige- und Bedienwelt im Golf GTE.

Neu: VW Golf GTE Plug-In-Hybrid:
Alles ist möglich, nicht nur sparen, auch volle Power und Strom nachladen bei Bedarf. © Foto: VW

Fünf Fahrmodi, höchste Sparsamkeit. Im „E-Mode“ ist der Golf GTE voll elektrisch unterwegs (50 Kilometer im NEFZ); sofern die Batterie ausreichend geladen ist, startet der Wagen stets in diesem Zero Emission Modus. Ist der Modus „Hybrid“ aktiv, setzt der Golf im Hinblick auf eine größtmögliche Effizienz automatisch beide Motoren zusammen oder separat ein. Eine dynamische Besonderheit ist der Modus GTE: Sobald der Fahrer diesen Modus aktiviert, sorgen die Motoren gemeinsam für ein Höchstmaß an Dynamik. Darüber hinaus kann der Fahrer über weitere Modi den Ladestand der Batterie bewusst konstant halten und die Batterie sogar während der Fahrt laden – etwa um am Ziel emissionsfrei in eine Umweltzone einzufahren. Die Normwerte: Der Durchschnitts-Verbrauch liegt bei 1,6 l/100 km Benzin (analog 36 g/km CO2) und 11,4 kWh/100 km Strom (NEFZ für Hybridfahrzeuge).

Neu: VW Golf GTE Plug-In-Hybrid:
Zwei Auspuffrohre verraten die möglicherweise geheimen Ambitionen der Person hinter dem Lenkrad. © Foto: VW

Vorausschauende Hybridstrategie. Im GTE arbeiten der bekannte TSI-Motor (110 kW / 150 PS) und ein Elektromotor (75 kW / 102 PS) zusammen (Systemleistung 150 kW / 204 PS). Dazu kommt wie eingangs erwähnt eine erweiterte Hybridstrategie. Hat der Wagen das optionale Navigationsysstem an Bord, berücksichtigt er im Modus „Hybrid“ auch die Streckendaten. Es fließen sowohl die Straßendaten des Navigationssystems als auch die GPS-Daten in die Regelung des Antriebs ein. Der Golf GTE erkennt so im Vorfeld die Topographie der Strecke und weiß, wann es Berge hinauf und hinunter geht oder eine Autobahn, Landstraße oder ein Stadtgebiet folgt. Dadurch kann der den Einsatz der Motoren exakt auf die Strecke abstimmen. Ein konkretes Beispiel: Auf der Landstraße wird bei 100 km/h tendenziell stärker der TSI-Motor verwendet. Nähert sich der Golf GTE einer Ortschaft, erkennt das System diese Streckensituation. Der Plug-in-Hybridantrieb aktiviert deshalb direkt am Ortseingang allein den Elektromotor. So fährt der Wagen emissionsfrei und ohne Benzinverbrauch durch die Ortschaft.

Information des Herstellers/R.S.

Neu: VW Golf GTE Plug-In-Hybrid:
© Foto: VW

Daten VW Golf GTE
Preis: ab € 40.900,–
Antrieb: Plug-In-Vollhybrid. Frontantrieb. Benzinmotor: R4-Turbo, 1395 ccm, 110 kW (150 PS), Drehmoment 250 Nm. Elektromotor 75 kW (102 PS), Drehmoment 330 Nm. Systemleistung 150 kW (204 PS), Systemdrehmoment 350 Nm, 6-Gang Doppelkupplungs-Automatikgetriebe.
Batterien: Lithium-Ionen, 8,7 kWh.
Laden: AC 2,3 kW 3h45min / AC 3,6 kW 2h15min.
Dimensionen: L/B/H/Kofferraum 4276/1799/1484 mm/272-1162 l.
Gewichte: Leer/Zuladung/Anhängelast 1615/425/1500. kg.
Fahrleistungen: 0-100 km/h 7,6sec, Spitze 222 (elektrisch 130) km/h, Normverbrauch hybrid 1,6 l/100 km CO2: 36 g/km, Normverbrauch elektrisch 11,4 kWh/100 km. Normreichweite elektrisch NEFZ: 50 km.

Eigentlich auch interessant

Elektroautos, die heuer noch tatsächlich kommen werden

Elektroautos, die heuer noch tatsächlich kommen werden

Nach einer gewaltigen Ankündigungswelle im Vorjahr scheint das Jahr 2018 eher die Ruhe vor ...

Gratis: Leihwagen für Elektro-VW-KäuferInnen

Gratis: Leihwagen für Elektro-VW-KäuferInnen

Bei Kauf eines e-up! oder e-Golf und Finanzierung über die Porsche Bank erhalten die ...

Tesla muss sich warm anziehen

Tesla muss sich warm anziehen

Ein Auto darf nicht nur klug und umweltfreundlich sein, es muss auch Begehrlichkeiten wecken. ...